Times like these

Was ich in den letzten Wochen, Monaten, nein bereits seit Jahren beobachte,

als Frau, Expertin, Unternehmerin und Aktivistin für das Wohl von Mensch und Natur, für die inneren und äußeren Kinder in der Gegenwart, jedoch auch für diese kleinen Seelen, die noch kommen werden:

die Menschheit darf viel schneller aus der Geschichte lernen, hinhören und hinschauen. Irgendwie ist es anscheinend unterbewusst praktischer sich im Wege stehen zu bleiben. Irgendeinen Vorteil sieht der egoistische Mensch darin. Und ja, es gibt einen: der gewohnte Gewinn. Der gewohnte Gewinn ist es.


Menschen ohne Skrupel über den Tisch zu ziehen, wenn es sein muss. Andere zu erniedrigen und die Ideen klauen oder Frauen benutzen und sich selbst die Anerkennung einstecken wollen. All das würde die Welt da draußen gerne weiter praktizieren. Ist auch mir zugestoßen, sogar kürzlich und daher kein erfundener, illusorischer Gedanke. Christiane spricht ab heute Tacheles.


Die Angst die Kontrolle zu verlieren, und dass schneller, höher, weiter nicht mehr funktioniert, dass die alten Strategien gewinnbringender seien und dass das "Ehrenamt" wie Mutter sein oder auch die weiblichen Qualitäten wie Fürsorge, Mitgefühl plötzlich nicht mehr wertlos sind. Dass diese Qualitäten, wenn sie bezahlt werden müssten sowieso unbezahlbar sind und das System ruinieren könnte, weil das Geld nicht da ist. (Was bestimmt nur eine Frage des Fokus ist).


All das sind die Rückmeldungen, die ich in den letzten Wochen sehr häufig gehört habe. Meine Erlebnisse in den Expertengesprächen häufen sich dahin gehend, dass immer wieder die selben dualen Herangehensweisen in Betracht gezogen werden, obwohl bereits Einstein sagte, dass ein Problem niemals mit dem selben Gedanken gelöst werden kann, mit dem es entstanden ist.


Mensch, du steckst in der Geschichte fest. Wie in einem Schocktrauma. Weißt du, das deine Gedanken die Welt kreieren? Schon immer getan haben. Ich denke, dass es jetzt reicht. Nein, echt. Es reicht jetzt. Es ist Zeit, die alten belastenden Geschichten zu beenden. Die aus Ägypten und dem alten Griechenland. Die der Afrikaner, Indianer und vor allem die der Römer. Auf diese Geschichte baut unsere Welt nämlich die letzen 2000 Jahre. Die manipulativen Geisteshaltung entstand nach dem Tod des etwas verrückten Nero, während der Christenverfolgung. In diesem Zeitraum hat sich das heutige System auf derJohannes Apokalypse aufgebaut - habt ihr schon einmal gelesen was da drinnen steht? Ich bin es mit einer Salzburger Historikerin durchgegang -en. Es kommt den Ereignissen der heutigen Zeit sehr nahe. Ein Ungleichgewicht sonder-gleichen, zum Schaden aller. Für den Zusammenbruch einer gesamten Gesellschaft braucht es 100e Milliarden Euro, um sie wieder aufzubauen. Ist es nicht schön langsam dumm und verantwortungslos noch immer nichts zu ändern und aus der Geschichte zu lernen? Oder das lahmende Pferd immer wieder neu zu satteln?


Ich komme mit einer Lösung, die mir JETZT sehr am Herzen liegt:

Würde die Menschheit die Wirtschaft als lebendigen Organismus wahrnehmen, in dem männliche Aktivitäten und weibliche Qualitäten in Wert und Vitalität gleich notwendig sind wie Vater und Mutter in einer Familie? Es wäre alles gut.

Würde die Menschheit wieder aus den Augen der Kinder sehen und der Naivität und Unschuld der Kinder mehr Aufmerksamkeit schenken, würde Vertrauen, Liebe und Harmonie Einzug in die Gesellschaft nehmen. Es wäre alles gut. Und genau da ist die Lösung. Menschen, denen die jüngste Generation und die, die noch kommen werden, am Herzen liegen. Wir legen heute mit unseren Gedanken die Basis für die Generationen danach.


VEQ ist kreativ und inspiriert. VEQ bietet Bildung mit Bewusstsein auf höchstem Niveau. VEQ ist wie ein Baby in der Ökonomie. Ein Baby hat eine klare Anbindung. Ein Baby fühlt inneren Frieden und Weisheit. Ein Baby ist ein Wunder. Ein Baby braucht in gewissen Bereichen noch Support.

Wenn wir jedoch nicht werden wie die Kinder? Gleichzeitig Kind und Meister sein, das ist die Aufgabe der heutigen Erwachsenen. Es ist alles bereit. Auch wenn es für die heutige Wirtschaftswelt unglaublich ist - die Harmonie der inneren und äußeren Kinder ist die Lösung für alle Themen dieser Welt. Ein Bewusstsein, das jeder lernen kann. Die Harmonie hat eine klare Struktur - wie eine Rose, eine Schnecke und das Wasser. Hinter all dem steckt gesundes Wissen, das sehr einfach in der Umsetzung ist. Es ist ZEIT. VEQ - Vision on Earth with high Quality.


PS: das kleine Mädchen im Bild oben habe ich heute mit ihrer Mutter in Salzburg gesehen. Ein Wesen wie ein Engel und genau das ist es: wir sind alle gleich. Egal wo, wie und wann wir auf diesem Planeten Handlungen setzen, es muss immer zum Wohle aller sein. Macht ermächtigt, Macht fordert jedoch Empathie und Mitgefühl, diese kommen aus dem inneren Reichtum: dem Frieden und der Weisheit eines unschuldigen Wesens.

Herzlichst

Dipl. Päd. Christiane Köppl


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie mir!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
VEQ® Fund Austria Logo
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

Impressum | © 2019 Christiane Köppl